webmaster

Presentation of the Open Science Initiative at the Jahreskonferenz Universitätsmedizin

Dr. Lena Rademacher presented the Open Science Initiative at the Jahreskonferenz Universitätsmedizin in Neumünster. In a panel discussion, together with Professor Ulrich Dirnagl, Professor Thomas Münte, Professor Christian Herzog, Professor Ilka Parchmann and Professor Claudia Bozzaro, Lena outlined the Open Science perspective on “responsible research”. 

Presentation of the Open Science Initiative at the Jahreskonferenz Universitätsmedizin Read More »

“Yes, but what’s your estimand?” Transparent analysis goals as a precondition for meaningful research”; March 6th, 2pm

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Studierende, es scheint eigentlich selbstverständlich, dass Wissenschaftler:innen genau wissen sollten, warum sie eine statistische Analyse durchführen. Jedoch zeigt sich, dass sie oft erstaunlich vage bezüglich des Ziels ihrer Analyse, dem so genannten theoretischen Schätzwert, bleiben. Dies mag teilweise strategisch sein (wenn man das Ziel einer Analyse nicht genau angibt, ist

“Yes, but what’s your estimand?” Transparent analysis goals as a precondition for meaningful research”; March 6th, 2pm Read More »

Forschung & Lehre: Alle Angaben wie immer ohne Gewähr: Über das Lotterieverfahren in der Forschungsförderung

In der aktuellen Ausgabe der Forschung & Lehre (2/24) wird erneut, diesmal kritisch, über den Artikel der Open Science Initiative “Rethink funding by putting the lottery first” berichtet.  Die Fülle an Forschungsanträgen macht einen qualitativen Begutachtungsprozess zu einer Herausforderung. Alle Anträge müssen gesichtet und nach stichhaltigen Kriterien bewertet werden. Um die Zahl zu begrenzen, werden verschiedene Losverfahren getestet. Ein

Forschung & Lehre: Alle Angaben wie immer ohne Gewähr: Über das Lotterieverfahren in der Forschungsförderung Read More »

“Errors and Misconduct in Biomedical Research – how can Open Science help?”

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Studierende, Wir freuen uns sehr, dass wir für den ersten Vortrag der Open Science-Reihe in diesem Jahr Elisabeth Bik gewinnen konnten. Sie wird am 24. Januar um 15 Uhr über “Errors and Misconduct in Biomedical Research – how can Open Science help?” sprechen.  Elisabeth Bik ist eine Bildforensik-Detektivin, die ihren Job in der

“Errors and Misconduct in Biomedical Research – how can Open Science help?” Read More »

Online-Sprechstunde

Ab kommendem Jahr werden wir für alle Angehörigen der UzL eine Online-Sprechstunde zu Open Science-Themen anbieten. Diese wird zunächst jeden letzten Freitag im Monat um 13 Uhr stattfinden, der erste Termin wird also der 26. Januar sein. Zur Planbarkeit wird um eine Anmeldung per Email gebeten. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen!

Online-Sprechstunde Read More »

Forschung & Lehre: Zur Lage der Forschungsförderung abseits bekannter Pfade in Deutschland

In der aktuellen Ausgabe der Forschung & Lehre (12/23) wird über den Artikel der Open Science Initiative “Rethink funding by putting the lottery first” berichtet.  I M G E S P R Ä C H | Die Förderung interdisziplinärer und über die Fächergrenzen hinausgehender Forschung bleibt nach wie vor eine Herausforderung. Woran mangelt es und was kann verbessert

Forschung & Lehre: Zur Lage der Forschungsförderung abseits bekannter Pfade in Deutschland Read More »

Meeting with “Stiftung Innovation in der Hochschullehre”

On November 24th members of the “Rethink funding” team of the Open Science Initiative Lübeck were invited by the Stiftung “Innovation in der Hochschullehre” to discuss potential future collaboration projects. It was a great kick-off meeting with inspiring discussions around the past and present Freiraum calls. We are looking forward to deepening our collaborations on these topics! 

Meeting with “Stiftung Innovation in der Hochschullehre” Read More »

What is Open Science for?

Dear colleagues and students, When we ask people what open science is, we typically receive a broad variety of responses, ranging from “it’s about making sure people can read your papers for free (open access)” to “you have to make your data available (RDM)” to “that’s really complicated to describe”. The truth is that open science is all of these things and more, but it

What is Open Science for? Read More »

Data sharing in clinical research – what we know, what we don’t know, and what we can do

Dear colleagues and students,In the field of research, data sharing and open data offer a wide range of benefits for researchers and society as a whole. It is also a growing requirement of funding agencies and research institutions. However, significant barriers and uncertainties remain, particularly with regard to the sharing of personal and sensitive research

Data sharing in clinical research – what we know, what we don’t know, and what we can do Read More »

Scroll to Top